Eis-Lampen

Eis-Lampen

Eine tolle Außenbeleuchtung bei Temperaturen unter Null Grad kann man selbst bauen. Wählt eine Silikon-Kuchenbackform, die euch gefällt, zum Beispiel eine Gugelhupf-Form, füllt Wasser hinein und legt eine Led-Lichterkette aus Draht im Kreis. Das End-Teil mit dem Kästchen für die Batterien muss natürlich draußen bleiben! Ob ihr eine bunte Lichterkette oder eine einfarbig weiße wählt, ist Geschmacksache. Ihr schaltet die Lampe auch erst auf „on“, wenn alles fertig ist. Denn jetzt stellt ihr euer Experiment bei ausreichend Nullgraden ins Freie. Natürlich geht auch die Gefriertruhe, wenn genügend Platz darin ist.

Am Folgetag, ab besten abends, holt ihr nun eure Eislampe aus ihrer Gussform, schaltet die Lämpchen ein und platziert das leuchtende Ergebnis malerisch auf dem Balkon, oder vor der Haustür… Prächtig, nicht wahr?

Diese tolle Eisleuchte hat der Freund meiner Freundin gebastelt. Super, Peter!